Wechsel fix: Viktoria Berlin verpflichtet Yousef Emghames vom Berliner AK

  • 22. Juni 2022
  • Vera Krings
  • 204 mal angesehen

Viktoria Berlin stellt den zweiten Neuzugang für die Regionalliga-Saison 2022/23 vor. Der 24-jährige Stürmer Yousef Emghames wechselt vom Regionalligisten BAK zu den Himmelblauen.

Yousef Emghames erklärt: „Trotz anderer attraktiver Angebote, war es mir wichtig, in meiner Heimatstadt zu bleiben. Viktoria Berlin kam für mich in Frage, weil hier professionell, strukturiert und seriös gearbeitet wird. Das hat einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Die Gespräche mit dem Trainer-Team und den Verantwortlichen waren vertraut und überzeugend. Die Mannschaft macht einen super Eindruck, ich wurde herzlich empfangen. Mein Ziel ist es, das Bestmögliche aus mir herauszuholen, um der Mannschaft zu helfen und oben mitzuspielen. Ich würde mich freuen, mit Viktoria Berlin irgendwann einmal in den Profifußball zurückzukehren.“

„Wir sehen Yousefs Potential und wollen seine Entwicklung weiter vorantreiben, damit er bei uns eine konstante Saison spielen kann. Er bringt aufgrund seiner Ausbildung eine sehr gute Basis an Fähigkeiten mit. Seine Mentalität und sein Charakter sind uns positiv aufgefallen. Darüber hinaus ist Yousef ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler mit starkem Teamgeist. Das war vergangene Saison bereits erkennbar und ein wichtiger Faktor für uns“, sagt Cheftrainer Semih Keskin über Emghames.

Rocco Teichmann, Sportdirektor von Viktoria Berlin, sagt: „Yousef hat eine überragende fußballerische Ausbildung in seiner Jugend genossen. Ihm ist es noch nicht vollständig gelungen, im Herrenbereich Fuß zu fassen und sich mit all seinem Können hervorzubringen. Das wird nun unsere Hauptaufgabe sein, die gute Ausbildung zu nutzen und in Erfolg umzumünzen. In der vergangenen Saison hatte Yousef eine sehr gute Quote. Bei uns soll er auf die gleiche Effektivität kommen, damit wir im Offensivbereich von seinen Qualitäten profitieren können.“

Der gebürtige Berliner startete seine Karriere bei Hertha BSC, wechselte dann in die Jugend des Rekordmeisters Bayern München, durchlief dort die U15 bis zur U19. Anschließende Stationen waren dann Hannover 96 und der HSC Hannover ehe Emghames im Juli 2021 zum Berliner AK wechselte. Dort kam er vergangene Saison auf 26 Einsätze (Regionalliga: 24, Pokal: 2), steuerte fünf Tore und vier Assists bei.

Share: