Junioren-Bundesligen: U17 verliert in Wolfsburg, U19 unterliegt Dynamo Dresden

  • 21. August 2022
  • Vera Krings
  • 275 mal angesehen

An diesem Wochenende waren die himmelblauen B- und A-Junioren wieder in ihren Bundesligen unterwegs. Für die U17 ging es am 2. Spieltag zum VfL Wolfsburg. Dort unterlag das Team von Trainer Arthur Jujko mit 1:4. Die U19 reiste zur SG Dynamo Dresden, musste sich dort mit 0:2 geschlagen geben.

U17: VfL Wolfsburg vs. Viktoria Berlin 4:1

Die himmelblaue U17 war in der ersten Hälfte spielbestimmend und die aktivere Mannschaft. Gegen den Ball ließ das Team von Trainer Arthur Jujko nichts zu und erarbeitete sich einige gute Chancen, ehe Muhammed Oglou Viktoria Berlin in der 30. Minute mit 1:0 in Führung brachte. Auch danach hatten die Berliner mehr Spielanteile und Ballbesitz. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit sollten die Wolfsburger aber noch ausgleichen: Ein langer Ball auf Alexander Georgiadi, der präzise in die Ecke köpfen konnte, leitete den Ausgleich ein (45. Minute). Mit einem 1:1 ging es in die Pause.
Der Start in die zweite Halbzeit verlief für Viktoria Berlin anschließend nicht wie geplant. Nach einem Ballgewinn der Wolfsburger im Zentrum, nutzten die Gastgeber die Umschaltaktion, machten es schnell und drehten das Spiel durch einen Treffer von Oliwier Bosacki (47. Minute). Ein Handspiel im eigenen Strafraum der Berliner bescherte dem VfL schließlich noch einen Elfmeter, den Elijas Aslanidis verwandelte und somit auf 3:1 für die Wolfsburger erhöhte (51. Minute). Das Team von Jujko ließ sich von diesem Rückstand jedoch nicht beeindrucken und versuchte, sich weiter Chancen zu erarbeiten. So auch in der 59. Minute als Viktoria Berlin einen Foulelfmeter zugesprochen bekam: Den Schuss von Kapitän Basim El-Haj konnte der Wolfsburger Torhüter Benedikt Börner jedoch parieren. Ab diesem Zeitpunkt agierte der VfL aufgrund der Gelb-Roten Karte für das Foul in Unterzahl. Die Berliner warfen alles nach vorne, kamen auch zu Tormöglichkeiten, trotzdem nutzten die dezimierten Wolfsburger noch einen Konter zum 4:1-Endstand (Elijas Aslanidis, 69. Minute). Danach war die himmelblaue U17 noch bemüht, den Anschluss wiederherzustellen, fand aber keine Mittel. Trainer Arthur Jujko sagte nach dem Spiel: „Der Endstand des heutigen Spiels spiegelt in keiner Weise den Einsatz der Jungs heute wider. Aus meiner Sicht war das eher ein 2:2 als ein 4:1. Respekt an meine Mannschaft, die heute so eine Leistung und Moral gezeigt hat. Leider gibt es aber auch solche Spiele, in denen man verdient hätte, etwas mitzunehmen, aber am Ende ohne Punkte dasteht.“

U19: SG Dynamo Dresden vs. Viktoria Berlin 2:0

Für die himmelblaue U19 war in einem sehr zerfahrenen Spiel in Dresden nichts zu holen. Das Spiel war insgesamt von vielen Fouls und Unterbrechungen geprägt und bot daher viele Standardsituationen. Dynamo trat gegen den Ball sehr robust auf und bestrafte die Fehler von Thorsten Meyers Team umgehend. Beide Tore fielen noch in der ersten Hälfte. Erst sorgte Corvin Kosak für die Dresdner Führung (37. Minute) und kurz darauf erhöhte Julius Hoffmann auf 2:0 (39. Minute). Die zweite Hälfte bot ein ähnliches Bild. Ab der 50. Minute stand Dynamo Dresden aufgrund einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl auf dem Platz, wodurch die himmelblaue U19 deutlich mutiger wurde. Die Chancen, die sie sich erarbeitete, konnte sie aber nicht konsequent verwerten. Trainer Thorsten Meyer sagte nach dem Spiel: „Wir zahlen gerade ordentlich Lehrgeld. Gegen starke Teams wie Dynamo Dresden werden Fehler sofort bestraft. Dadurch werden die Jungs nicht sicherer in ihrem Spiel. Das gesamte Team muss noch wachsen, aus solchen Spielen lernen und schließlich auch Selbstbewusstsein entwickeln. Wir haben noch viel zu tun und werden weiterhin im Training hart arbeiten, um bald auch die ersten Erfolge einzufahren.“

In einer Woche spielen beide Teams wieder zuhause im Friedrich-Ebert-Stadion in Berlin-Tempelhof. Am Samstag, den 27. August 2022 empfängt die himmelblaue U17 RB Leipzig (Anstoß: 13:00 Uhr). Einen Tag später, am Sonntag, den 28. August ist im Berlin-Derby der 1. FC Union Berlin zu Gast bei der himmelblauen U19 (Anstoß: 12:00 Uhr).

Share: