FC Viktoria 1889 im Fokus! ARD-Team dreht Beitrag für die Sendung „Sportschau Thema“

  • 29. April 2021
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 1824 mal angesehen

Die rasante Entwicklung des FC Viktoria 1889 aus der Insolvenz 2019 zum Aufstieg in die 3. Liga 2021 weckt auch großes Medien-Interesse. In den vergangenen Tagen wurden Trainer, Mannschaft und Verantwortliche von einem ARD-Team begleitet. Der Bericht über die Himmelblauen läuft am Samstag in der Sendung „Sportschau Thema“ nach dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Borussia Dortmund und Holstein Kiel.

Schon am Morgen nach der Entscheidung durch den NOFV, die Saison der Regionalliga Nordost vorzeitig abzubrechen und die Lichterfelder nach elf Siegen aus elf Runden zum Meister auszurufen, waren die Kameras dabei. Trainer Benedetto Muzzicato und seine Spieler sorgten für die erhofften Jubelbilder, standen ebenso wie Sportdirektor Rocco Teichmann und Geschäftsführer Peer Jaekel für Interviews zur Verfügung.

Am Dienstag dreht die ARD dann in Hamburg. Im Headquarter der SEH Sports & Entertainment Holding, dem Hauptgesellschafter des FC Viktoria 1889, stand Zeljko Karajica ausführlich Rede und Antwort, gab Auskunft darüber, welche Ziele der Traditionsklub mittel- und langfristig verfolgt. Ein wesentlicher Aspekt sei die Nachwuchsförderung, betonte Karajica.

Das Format „Sportschau Thema“ besteht aus verschiedenen Beiträgen und einem Talk, in dem es diesmal um das Tradition im Profigeschäft geht. Als Gäste werden unter anderem Dirk Zingler, der Präsident des 1. FC Union, sowie Jens Lehmann, Aufsichtsrat von Hertha BSC, zu Gast sein. Wie die beiden „Großen“ des Berliner Fußballs wohl die Entwicklung der Himmelblauen bewerten?

Share: