Transfer-Coup! Der FC Viktoria 1889 verstärkt sich mit Bernd Nehrig

  • 2. September 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 1083 mal angesehen

Nach dem gelungenen Start in der Regionalliga Nordost mit drei Siegen in den ersten drei Spielen der Saison 2020/21 ist dem FC Viktoria 1889 ein Transfer-Coup gelungen: Bernd Nehrig, bisher Kapitän beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig, schließt sich mit sofortiger Wirkung den Himmelblauen an und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

„Es ist überragend, dass sich ein Spieler wie Bernd Nehrig für uns entschieden hat. Mit seiner Klasse und Erfahrung, aber auch mit seinem Charakter und Siegeswillen hebt er als absoluter Führungsspieler das Potenzial unseres Kaders noch einmal auf eine neue Stufe“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann, der betont: „Dass wir ihn von unserem Konzept überzeugen und für uns gewinnen konnten, zeigt auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Der 33-Jährige wurde im Nachwuchs des VfB Stuttgart ausgebildet, schaffte dort den Sprung zu den Profis und wurde 2007 unter Trainer Armin Veh Deutscher Meister. Nach einer Saison auf Leihbasis in Unterhaching wechselte er zur SpVgg Greuther Fürth. Mit den Mittelfranken stieg Nehrig 2012 in die Bundesliga auf, ein Jahr später zog es ihn dann zum FC St. Pauli. Seit Januar 2019 lief der frühere Junioren-Nationalspieler (28 Einsätze) für Braunschweig auf.

Nehrig kommt mit einer beeindruckenden Vita nach Lichterfelde. Der Mittelfeld-Mann absolvierte 27 Bundesliga-Spiele (ein Tor, eine Vorlage), 259 Zweitliga-Spiele (31 Tore, 22 Vorlagen) und 32 Drittliga-Spiele (ein Tor, eine Vorlage). Hinzu kommen 19 Partien (fünf Tore, drei Vorlagen) im DFB-Pokal.

Benedetto Muzzicato freut sich, dass sein junges Team jetzt mit einem derart gestandenen Profi verstärkt wird. „Man sieht einfach, dass er eine Top-Ausbildung beim VfB Stuttgart hatte. Bernd hat immer eine Lösung parat und sorgt für Struktur in der Mannschaft. Er versteht das Spiel und erkennt Situationen, bevor sie entstehen. Dazu ist er sehr stark am Ball. Damit passt er richtig gut zu unserer Idee, Fußball zu spielen“, bekräftigt der Trainer.

Nehrig ist bereits seit Dienstag in Berlin und wird im Verlauf dieser Woche das Training aufnehmen. „Ich hatte sehr gute und vertrauensvolle Gespräche mit der sportlichen Leitung und dem Trainer. Sie haben mir aufgezeigt, welchen Weg der FC Viktoria 1889 in den nächsten Jahren gehen will. Ich habe große Lust auf diese Aufgabe und kann es kaum erwarten, mit den anderen Jungs auf dem Platz zu stehen“, sagt Nehrig.

Share: