Viktoria Berlin setzt Ausrufezeichen und startet mit Auftaktsieg in die 3. Liga

  • 25. Juli 2021
  • Vera Krings
  • 1082 mal angesehen

Seit zwölf Jahren spielt mit Viktoria Berlin erstmals wieder ein Berliner Club in der 3. Liga. Die Himmelblauen begannen in ihrem ersten Heimspiel im Stadion des Jahn-Sportparks gegen den FC Viktoria Köln forsch, aber die Kölner gestalteten in den ersten Minuten das Spiel für sich. Mit zunehmender Spieldauer wurde Viktoria Berlin aktiver und offensiver. So gelang Lucas Falcao in der 14. Minute der erste Torabschluss. Eine Flanke von der Seite konnte er im Strafraum annehmen und abschließen, Moritz Nicholas, Torhüter der Gäste, war allerdings auf dem Posten und hielt den Ball. Nach einer guten halben Stunde gingen die Gäste dann in Führung, Marcel Risse brach auf der rechten Seite durch, brachte den Ball nach innen zu Youssef Amyn, der den Ball nur noch einschob. Die Antwort der selbstbewussten himmelblauen Mannschaft ließ allerdings nicht lange auf sich warten. In der 37. Minute glich Viktoria Berlin mit einem sehenswerten Tor aus und setzte gleich danach noch einen drauf: Nach einer Flanke von Tolcay Ciğerci nahm Yannis Becker den Ball traumhaft per Volley und zimmerte ihn ins lange Kreuzeck. Nur eine Minute später setzte sich Yannis Becker über die linke Seite durch und brachte den Ball in den Rückraum. Dort stand Lucas Falcao goldrichtig und schoss aus zehn Metern zur Führung für Viktoria Berlin ein.

Ohne Wechsel bei den Himmelblauen ging es in die zweite Halbzeit. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff tauchte Moritz Seiffert nach einem langen Ball von Tobias Gunte alleine vor Moritz Nicholas auf, scheiterte jedoch mit seinem Schuss am Gästetorwart. In der 64. Minute bekam Falcao den Ball und zog direkt ab. Sein Schuss landete aber knapp über dem Tor. Viktoria Köln erhöhte in den letzten Minuten den Druck auf das Berliner Tor, konnte sich durch das Abwehrbollwerk der Himmelblauen aber nicht durchsetzen.

Chefcoach Benedetto Muzzicato sagt nach der Partie: „Nach acht Monaten ohne Spiel kann ich heute nur unfassbar stolz auf meine Mannschaft sein. Wir sind dominant aufgetreten, wollten unseren Fußball spielen und das ist uns mit unserem Auftakt in der 3. Liga gegen Viktoria Köln auch gelungen. Für uns heißt es aber jetzt, weiterzuarbeiten und den Fokus nun voll auf unseren nächsten Gegner, Eintracht Braunschweig, zu richten. Ich gehe heute sehr zufrieden nach Hause.”

Mit dem ersten Sieg im Rücken gehen die Himmelblauen gestärkt in die nächste Trainingswoche und blicken zuversichtlich auf das nächste Spiel in der 3. Liga. Gespielt wird auswärts bei Eintracht Braunschweig am 1. August 2021 um 14:00 Uhr.

Sprint (70. Krahl) – Lewald – Falcao (67. Küc) – Cigerci – Kapp – Gunte – Becker – Seiffert (84. Ogbaidze) – Jopek – Pinckert – Menz (70. Theisen)

Share: