Die Viki-Girls gewinnen das Topspiel bei Turbine Potsdam II

  • 10. Oktober 2021
  • Vera Krings
  • 196 mal angesehen

Am Sonntag, den 10. Oktober 2021 ging es für die Viki-Girls ins benachbarte Potsdam, wo sie in der Frauen-Regionalliga Nordost auf den Tabellenfünften 1. FFC Turbine Potsdam II trafen.

Trotz einiger Schwierigkeiten in den zurückliegenden Trainingswochen, ging das Team von Trainer Johannes Fritsch mit sehr hohem Fokus in das Topspiel, das an Spannung und Qualität einiges zu bieten hatte. So waren es auch die Himmelblauen, die zunächst in Führung gingen: Louise Trapp traf in der 25. Minute zum 0:1. Keine zehn Minuten später erhöhte Dilara Agac auf 0:2 (34. Minute). Nur kurze Zeit später erzielte Klara Robitsch für den 1. FFC Turbine Potsdam den Anschlusstreffer. So ging es mit einem 1:2 in die Pause. In der zweiten Halbzeit gelangt den Potsdamerinnen der Ausgleich (67. Pauline Deutsch), doch die Viki-Girls wollten den Sieg nicht aus der Hand geben. In einer intensiven und spannenden Schlussphase gelang Corinna Statz der 2:3-Siegtreffer (77. Minute).

Trainer Johannes Fritsch zog ein positives Fazit: „Heute hat eine Kombination aus Trainerteam und Mentalität der gesamten Mannschaft das Spiel gewonnen. Aus analytischer und spielerischer Sicht hat das heute den Unterschied gemacht. Wir haben alle Tore aus dem Spiel heraus gemacht, der Gegner hat zwei Tore durch Standards erzielt. Unser Fußball war heute etwas systematischer und dennoch wurde es noch ziemlich spannend. Besonders schön war auch, dass die Spielerinnen, die eine Vergangenheit in Potsdam haben, heute auch getroffen haben. Wir sind sicherlich nicht mit den besten Voraussetzungen in das Spiel gegangen, aber nichtsdestotrotz sind wir unheimlich stark aufgetreten.“

Am kommenden Sonntag, den 17. Oktober 2021 empfangen die Viki-Girls um 14:00 Uhr den SFC Stern 1900 im Stadion Lichterfelde.

Share: